u-blox NEO-M8L - ADR mit integrierten 3D Sensoren

Die Schweizer u-blox AG bringt das Modul NEO-M8L, ausgestattet mit Koppelnavigation (Automotive Dead Reckoning, ADR) und integrierten Sensoren für Bewegungs-, Richtungs- und Höhenmessungen, auf den Markt. In das Modul sind Gyroskop und Beschleunigungsmesser sowie die führende GNSS-Plattform von u-blox, u-blox M8, integriert. Durch diese Kombination ist die leistungsfähigste Lösung für Positionsbestimmung im Freien und in Gebäuden entstanden – die perfekte Wahl für alle Anwendungen in Strassenfahrzeugen und Navigationsanwendungen mit hoher Genauigkeit.

Systeme zur Unfallrekonstruktion können anhand der Daten, die von dem integrierten Gyroskop und Beschleunigungsmesser des Moduls geliefert werden, Aufschluss über den Unfallort geben, was die Klärung von Versicherungsansprüchen selbst bei Zusammenstössen in einem Tunnel oder Parkhaus erleichtert. Dank der unübertroffenen Genauigkeit des Koppelnavigationssystems von u-blox sind hochwertige Navigationsgeräte in der Lage, Fahrer durch mehrere Kilometer lange Tunnel zu leiten. Da die Sensordaten kontinuierlich überwacht werden und der Standort in einem nichtflüchtigen Speicher aufgezeichnet wird, können gestohlene Fahrzeuge sofort geortet werden.

„Geräte für nutzungsbasierte Versicherungen, Ortung von gestohlenen Fahrzeugen, Mauterhebung, Flottenmanagement, Rettungsdienste und Fahrzeugnavigation sind auf eine zuverlässige, unterbrechungsfreie Positionierung, auch in Tunneln oder Parkhäusern und auf mehrstöckigen Strassen, angewiesen“, sagt Thomas Nigg, VP Product Strategy bei u-blox. „NEO-M8L ist die ideale Lösung für alle Anwendungen in Strassenfahrzeugen, denn es kann auf Basis seiner eigenen internen Sensoren die Position in allen Situationen berechnen, unabhängig von der Sicht auf die Satelliten und der Ausrichtung des Endgeräts.“

Der erforderliche Integrationsaufwand beim Applikationsprozessor ist bei diesem mit nur 12.2 x 16.0 x 2.5 mm extrem kompakten Modul minimal und das bedeutet: kein Risiko, geringe Kosten und kurze Entwicklungszeiten. Da die Ausrichtung des installierten Moduls unkritisch ist und ein Kilometerzähler sowie ein autonomer Datenlogger integriert sind, stellt NEO-M8L die erste All-in-One Lösung für alle Anwendungen in Strassenfahrzeugen dar, die eine zuverlässige und unterbrechungsfreie Positionsbestimmung auch unter schwierigen Bedingungen benötigen, beispielsweise in Strassenschluchten, Tunneln und Tiefgaragen. 

In NEO-M8L ist die bahnbrechende Koppelnavigationstechnologie von u-blox, „3D Automotive Dead Reckoning“ (3D ADR), integriert. Anhand der Geschwindigkeitsinformationen des Fahrzeugs und der in das Modul integrierten Sensoren ist eine genaue Positionierung in drei Dimensionen möglich, selbst bei völligem Ausfall der Satellitensignale und nicht waagerechter Montierung des Endgeräts. Eine Kilometerzählerfunktion auf Basis der ADR-Technologie liefert ebenfalls genaue und kontinuierliche Daten über die zurückgelegten Entfernungen.

Das Modul kann Signale aller sichtbaren GNSS-Satelliten einschliesslich GPS, GLONASS, BeiDou, QZSS und aller SBAS-Systeme empfangen und auswerten. (Das europäische Galileo wird in einer zukünftigen Firmware-Version verfügbar sein.) Der gleichzeitige Empfang von zwei GNSS-Systemen wird unterstützt. Das Modul kann eine Position bis zu 20 Mal pro Sekunde ausgeben.

Das Modul verwendet den u-blox M8 GNSS-Chip und wird als „Professional Product“ angeboten. Produkte dieser Produktgruppe sind gemäss dem Standard ISO 16750 (Strassenfahrzeuge – Umgebungsbedingungen und Prüfungen von elektrischer und elektronischer Ausrüstung) qualifiziert und werden in gemäss ISO/TS 16949 zertifizierten Fabriken hergestellt.

Muster und das Evaluation Kit EVK-M8L sind ab Dezember 2014 erhältlich.