DRAM-Module von Innodisk

Innodisk ist führender Hersteller von industriellen DRAM-Modulen. Dabei garantiert der taiwanesische Speicherspezialist eine lebenslange Garantie auf seine Produkte, welche die Prüfung, die Reparatur und die Ersatzteile umfasst. Die industriellen DRAM-Serien DDR4, DDR3, DDR2, DDR1 und SDRAM sind hochwertige Speichermodule, die für Embedded- und Serveranforderungen entwickelt wurden und eine schlüsselfertige Komplettlösung bieten. Kundenspezifische Anpassungsdienste in Hardware und Firmware sind laut Innodisk möglich. Alle DIMM-Module verfügen über ein Paar Befestigungslöcher im Abstand von 10 mm für eine sicherere Montage auf der CPU-Platine. Sie sind somit stoß- und vibrationsfest für einen stabilen Systembetrieb. Ein spezielles DRAM-Modul-Add-On trägt dazu bei, die Wärme passiv zu verteilen, um das Modul um 4 - 5 Prozent mehr zu kühlen. Eine spezielle Beschichtung bietet Schutz vor Feuchtigkeit, Verunreinigungen sowie Staub und sauren oder alkalischen Materialien. Die Beschichtungsdicke liegt zwischen 0,03 mm und 0,13 mm und entspricht den IPC-A-610-Standards für elektronische Komponenten.

Die Wide Temperature DRAM-Module sind für Anwendungen in rauen Umgebungen konzipiert. Die SDRAM-Komponenten werden mit einer Goldauflage beschichtet, um die Qualität auch im erweiterten Temperaturbereich von -40°C bis +80°C sicherzustellen. In einem Anti-Sulfrationsprozess werden alle DDR4-Module mit einem schwefelbeständigen Material bedeckt, um einen reibungslosen Betrieb auch in rauen Umgebungen zu gewährleisten. Die sogenannte Side-Fill-Technologie verbessert die Zuverlässigkeit des Moduls und verlängert die Produktlebensdauer bei Betrieb unter starkem Zittern oder starken Wärmezyklen. Auf 3 Seiten des DRAM-IC wird dabei Harz aufgetragen, um die BGA- und die PCB-Verbindung zu verstärken, sodass eine 1,5-fache mechanische Spannung toleriert werden kann.

Die gesamte Produktpalette umfasst registrierte DIMMs für den Einsatz in Servern und IoT mit Kapazitäten von 2GB bis 64GB und Geschwindigkeiten von 1333MT/s bis 3200MT/s. Mini DIMMs für den Einsatz in Servern sind in Kapazitäten von 2GB bis 16GB und Geschwindigkeiten von 1600MT/s bis 2400MT/s erhältlich. Es ist auch eine lastreduzierte DIMM1-Variante sowie eine sehr flache Serie mit Kapazitäten von 1GB bis 32GB verfügbar. Für den Einsatz in rauer Umgebung wurde die Mounting Rugged SODIMM Serie mit Kapazitäten von 4GB, 8GB und 16GB entwickelt. Es steht auch eine Serie speziell für den erweiterten Temperaturbereich zur Verfügung sowie eine ECC-Serie und eine Non-ECC-Serie.

Die proprietäre iRAM-Stresstestsoftware integriert eine Vielzahl von Testmustern und Systemebenen, um sicherzustellen, dass die Qualität und Zuverlässigkeit der Module fehlerfrei ist. Dabei kann die Testzeit um die Hälfte reduziert und die Teststringenz um 150 bis 200 Prozent erhöht werden.

Innodisk adressiert im Bereich DRAM vier verschiedene vertikale Märkte. Das Marktsegment Server umfasst Netzwerk/5G, High Performance Computing sowie Cloud- und Edge-Computing. Zum vertikalen Markt AIoT zählen der Bereich Herstellung, Kiosk- und Retailsysteme, Robotik und KI sowie die Automatisierungstechnologie. Die Produkte im Marksegment Ruggedized umfassen das intelligente Fahren, Outdoor Signage, Luft- und Raumfahrt sowie die Energiegewinnung. Im Marktsegment Industrie adressiert Innodisk das Gesundheitswesen, den Bereich Gaming, die Überwachung und die Konstruktion.