Ein Designprozess bei der Auswahl eines AC-Netz-Filters für Fabrikautomationssysteme

Wenn ein Konstrukteur einen Filter auswählen muss, ändert er oft einfach einen Kondensator oder eine Induktivität, die sich in einem früheren Projekt bewährt hat. Vielleicht verbringen er auch Tage mit einem Netzwerkanalysator, um die Impedanzen von Quelle und Last zu messen - ein sehr zeitaufwändiger Prozess.
 
Wenn Ihnen das bekannt vorkommt und Sie eine schnellere, effektivere Methode wünschen, lesen Sie Entwurfsprozess zu Auswahl eines AC-Powerline-Filters für Fabrikautomatisierungssysteme

In diesem Artikel:

  • Serien- vs. Shunt-Dämpfung
  • Matrix der Impedanzfehlanpassung zwischen Quelle und Last
  • Prüfverfahren im Labor
  • Messung des Pegels von Gleichtakt- und Gegentaktrauschen